Back to list

Wann ist eine Weiterverarbeitung nachhaltig?

Lebensmittelverarbeiter/innen sind die Mittler/innen zwischen Landwirtschaft und Verbraucher/innen. Vor allem ökologisch orientierte Verarbeitungsunternehmen müssen sich dieser Anforderung bewusst stellen. Gilt es doch, die spezifischen Qualitäten ökologischer Rohwaren in marktgängige Bioprodukte zu übersetzen und dem Handel beziehungsweise Endkunden zu vermitteln.

Es geht aber nicht nur um Produkte und ihre Herstellung, um Qualitätssicherung und Kommunikation mit Handel und Verbraucher, stellt Ökologie & Landbau in der neuen Ausgabe klar: Neben dem, was hergestellt wird, sollte ein glaubwürdiges Biounternehmen auch seine gesellschaftlichen und ökologischen Leistungen stetig optimieren.

Öko und landbau