Back to list

Jenseits traditioneller Wissenschaft. Zur Rolle von Wissenschaft in einer vorsorgenden Gesellschaft

In den öffentlichen Diskussionen über global-ökologische Probleme wie Klimawandel, Biodiversitätsverlust oder Ressourcenknappheit wird seit Jahren von der Wissenschaft verlangt, sie solle sich diesen Problemen zuwenden und Lösungsvorschläge für Gesellschaft und Politik ausarbeiten.

Jenseits traditioneller Wissenschaft. Zur Rolle von Wissenschaft in einer vorsorgenden Gesellschaft
Von Heike Egner, Martin Schmid (Hrsg.)
oekom Verlag (2012)

Wie muss sich Wissenschaft verändern, wenn sie Prinzipien wie Vorsorge und Nachhaltigkeit ernst nehmen und substanzielle Beiträge zu deren Umsetzung liefern möchte? Was kann sie zur vorsorgenden Gesellschaft beitragen und welche Rolle kann sie in der fundamentalen Transformation zu nachhaltiger Entwicklung spielen? Seit etwa drei Jahrzehnten gibt es eine Debatte darüber.

In „Jenseits traditioneller Wissenschaft“ zeigen Autorinnen und Autoren verschiedener Wissenschaftsdisziplinen, wie sich das Selbstverständnis von Wissenschaft, die Bedingungen wissenschaftlichen Arbeitens und die wissenschaftliche Praxis verändern müssen, damit Wissenschaft wünschenswerte Veränderungsprozesse in der Gesellschaft unterstützen kann. Vertreten sind renommierte Nachhaltigkeitsforscher aus dem deutschsprachigen Raum wie Egon Becker (Frankfurt), Reiner Grundmann (Birmingham), Tilman Rhode-Jüchtern (Jena), Markus Rhomberg und Nico Stehr (Friedrichshafen), aus Österreich Marina Fischer-Kowalski (Soziale Ökologie), Stephan Schulmeister (Wirtschaft) und Peter Heintel (Philosophie). Helmut Haberl, Veronika Gaube, Wolfgang Loibl, Markus Arnold, Roland Fischer, Ortrun Veichtlbauer, Georg Schendl und Verena Winiwarter diskutieren am Beispiel ausgewählter Projekte des österreichischen Forschungsprogramms “proVISION: Vorsorge für Natur und Gesellschaft” das Spektrum gegenwärtiger inter- und transdisziplinärer Praxis in der Forschung für eine vorsorgende Gesellschaft.

Weitere Informationen inkl. Leseprobe und Inhaltsverzeichnis unter:
http://www.oekom.de/nc/buecher/gesamtprogramm/buch/jenseits-traditioneller-wissenschaft.html