Back to list

Gemeinsam für eine integrierte Energie- und Klimastrategie

Konsultationsprozess zum Grünbuch

Grünbuch für eine integrierte Energie- und Klimastrategie

Im Dezember 2015 haben sich bei der Klimakonferenz in Paris erstmals 195 Staaten auf ein gemeinsames Klimaabkommen geeinigt. Das Abkommen sieht eine Begrenzung des Klimawandels auf deutlich unter 2 °C vor. Zusätzlich sollen Anstrengungen unternommen werden, den Temperaturanstieg auf 1,5 °C zu begrenzen. Um dieses Ziel zu erreichen und die zukünftige Energie- und Klimapolitik festzulegen, wird von den vier Ministerien BMLFUW, BMWFW, BMASK und BMVIT gemeinsam eine integrierte Energie- und Klimastrategie erarbeitet. Ausgangspunkt ist eine Analyse des derzeitigen österreichischen Energiesystems in Form des Grünbuchs für eine integrierte Energie- und Klimastrategie (2.6 MB). Der nächste Schritt ist ein umfassender Konsultationsprozess. Bestimmen auch Sie die zukünftige Energie- und Klimapolitik Österreichs mit:

ZUR ONLINE KONSULTATION

Das Grünbuch für eine integrierte Energie- und Klimastrategie und die darauf basierende Konsultation richten sich sowohl an ExpertInnen wie auch die breite Öffentlichkeit. Enthalten ist ein Fragenkatalog, den alle Interessierten beantworten und somit ihre Meinung einbringen können. Der Konsultationsprozess ist ab sofort geöffnet, die Teilnahme ist bis 18. September 2016 möglich. Die Ergebnisse werden in den weiteren Prozess zur Erstellung der Energie- und Klimastrategie einfließen.   Die Verankerung ambitionierter Klima- und Energieziele, die sich an den internationalen Beschlüssen orientieren, ist wesentlich für die zukünftige Klima- und Energiepolitik. Die Notwendigkeit verbindlicher Ziele muss daher auch im Rahmen des Konsultationsprozesses vielfach eingebracht werden. Mehr Informationen zum Konsultationsprozess finden Sie hier…