Back to list

Klimakommunikation in Österreich

Vom Vernetzungsprojekt C4Austria zur CCCA-Arbeitsgruppe KlimKom

BlumenHimmel_Boku_320x150

Hintergrund

In Österreich kommunizieren verschiedenste Akteur/Innen aus Wissenschaft und Praxis, Politik und Medien zum Thema Klimawandel. Im einjährigen Vernetzungsprojekt „C4Austria – Connecting Climate Change Communicators“, das vom Climate Change Center Austria (CCCA) gefördert wird, wurde in einer Ist-Analyse erhoben, welche AkteurInnen in Österreich Klimawandel kommunizieren. Als nächsten Schritt wurden Herausforderungen identifiziert, die einer zielgerichteten, wirkungsvollen Klimakommunikation in Österreich entgegenstehen.

Arbeitsgruppe zu Klimakommunikation: AG KlimKom

Um diesen Akteur/innen zu mehr Stimmkraft in der Öffentlichkeit zu verhelfen und Synergien in der Klimakommunikation besser nutzen zu können, wird sich ab Mai 2017 eine inter- und transdisziplinär ausgerichtete CCCA-Arbeitsgruppe aktuellen Fragen und Anliegen der Klimakommunikation widmen. Weiter sollen  durch die AG KlimKom und eine langfristige Vernetzung verschiedenster AkeuterInnen bestehende Synergien genutzt und gegenseitige Unterstützung ermöglicht werden.

Veranstaltung „Klimakommunikation in Wissenschaft und Praxis“

Die AG KlimKom startet mit einem Kick-off-Workshop auf dem 18.Österreichischen Klimatag in Wien. Dort werden Struktur, Ziele und Inhalte der AG vorgestellt und gemeinsam weiterentwickelt. Darauf aufbauend sollen konkrete nächste Schritte und Aufgaben der Arbeitsgruppe festgelegt werden.

InteressentInnen sind herzlich eingeladen an folgendem Workshop teilzunehmen:

„Klimakommunikation in Wissenschaft und Praxis“

am 22.05.2017 15-17 Uhr

an der Universität Wien, Hörsaal 27 (Universitätsring 1, Uni Hauptgebäude, 1. Stock, 1010 Wien)

Wir bitten um eine formlose Anmeldung

Partner:

Universität Innsbruck, Institut für Geographie
Umweltbundesamt GmbH
Universität für Bodenkultur Wien, Zentrum für globalen Wandel und Nachhaltigkeit