Back to list

ProjektmitarbeiterIn für SDG7 an Montanuniversität Leoben gesucht

Die Montanuniversität Leoben sucht ab sofort eine/n vollbeschäftigte/n wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter/in am Lehrstuhl für Energieverbundtechnik im Department Umwelt- und Energieverfahrenstechnik. Das Aufgabengebiet umfasst u.a. die Bearbeitung von Forschungsprojekten im Rahmen der UniNEtZ Initiative mit Schwerpunkt auf das SDG  7 – Saubere und Leistbare Energie, sowie die Mitarbeit an weiteren Österreichischen und Europäischen Forschungsprojekten im Bereich Energie, Ressourcen, Klima und Kreislaufwirtschaft.

Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie hier!

Im Projekt UniNEtZ („Universitäten und Nachhaltige EntwicklungsZiele“) haben sich WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen aus 18 verschiedenen Partnerinstitutionen zusammengeschlossen, um gemeinsam einen Optionenbericht zur Umsetzung der SDGs in Österreich zu erabeiten. In diesem werden von 2019 bis 2021 verschiedene Möglichkeiten für die Umsetzung der 17 Sustainable Development Goals (kurz SDGs) erarbeitet und anschließend an die Regierung überreicht, um diese bei ihrer Arbeit für eine nachhaltige Entwicklung zu unterstützen. Ziel ist außerdem die interdisziplinäre Vernetzung innerhalb der Universitäten sowie eine Interaktion mit den verschiedensten Stakeholdern zu ermöglichen.

Die Montanuniversität Leoben beteiligt sich mit mehreren Arbeitsgruppen am interuniversitären Projekt UniNEtZ. Sie übernimmt im Rahmen der Leistungsvereinbarung 2019-2021 zusammen mit der Johannes Kepler Universität (JKU) zwei halbe Patenschaften zu SDG 7 (Affordable and clean Energy) und SDG 12 (Responsible Production and Consumption) und wirkt zusätzlich an der Umsetzung von SDG 4 und SDG 13 mit.