Back to list

Michael Jungmeier

Lehrbeauftragter und Geschäftsführer von E.C.O.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Schutzgebiete sind Modellregionen, die Wissen, Ausbildung und Motivation benötigen“

Michael Jungmeier (Mag. Dr.) ist Senior Scientist am Institut für Volkswirtschaftslehre an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt sowie Leiter des Lehrgangs „Management of Protected Areas“. Als Gründer und Geschäftsführer der E.C.O. GmbH (Institut für Ökologie) berät der promovierte Humangeograf Schutzgebiete bei der Planung und im Management.

Zum Schutzgebiet-Management kam Michael Jungmeier durch seine Diplomarbeit über die Kärntner Seite des Nationalparks Hohe Tauern. Nachdem er als Unternehmer in Österreich im Laufe der Jahre Know-how angesammelt hatte, begann er seinen Aktionsradius von Südosteuropa über den Kaukasus bis hin nach Turkmenistan, Nepal, die Philippinen und Äthiopien auszuweiten. Eine zentrale Erkenntnis, die er dabei gewonnen hat, lautet: „Es gibt viele Stile zu leben und viele Arten, Probleme zu lösen. Manche Eckpunkte sind aber überall gleich.“

Jungmeiers Tätigkeit als Planer und Berater mündete schließlich auch in die Entwicklung des internationalen Lehrgangs „Management of Protected Areas“ an der Alpen-Adria Universität.

Link:

Schwerpunkte:

  • Planung und Management von Schutzgebieten
  • Regionalwirtschaft und Regionalentwicklung
  • Beteiligungsprozesse und Interventionsforschung
  • Inter- und transdiziplinäre Methoden und Projekt-Designs
  • Transkultureller Austausch von Nachhaltigkeitswissen