Back to list

Martin Heintel

Professor am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien

Martin Heintel

„Wachstum ist kein Allheilmittel!“

Martin Heintel (Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr.) ist derzeit Professor am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien und Sprecher des Österreichischen Verbandes für Angewandte Geographie.

Heintel wurde 1967 in Wien geboren. Sein Interesse an globalen Zusammenhängen brachte ihm zum Studium der Geographie, das er 1993 abschloss. 1996 folge die Promotion, 2004 die Habilitation. Martin Heintel halt zahlreiche Gastprofessuren absolviert, unter anderem an der German University of Technology in Oman, der University of New Orleans in den USA und an der Babeş-Bolyai University in Cluj-Napoca, Rumänien.

Links:

Wissenschaftlicher Werdegang von Martin Heintel
Institut für Geographie und Regionalforschung

Schwerpunkte:

  • Regionalentwicklung, -politik, -management, -planung und -beratung
  • Raumforschung und Raumplanung
  • Geographie Ländlicher Räume
  • Regional Governance, Angewandte Geographie sowie forschungsbasierte Lehrprojekte
  • Europäische Raumentwicklung und -planung (grenzüberschreitend, nachhaltig, Gebietsschutzstrategien)
  • Stadtforschung (Megacities in der Dritten Welt, Quartiersentwicklung)
  • „Neue Methoden“ in der Regionalplanung (kommunikative und kooperative Methoden, Leitbildentwicklung)

Interessante Highlights aus dem Forschungsgebiet: