Back to list

Filippina Risopoulos-Pichler

Akademische Koordinatorin am Institut für Geographie und Raumforschung

Filippina Risopoulos-Pichler

„Wir gehen meist von unserer subjektiven Wirklichkeit und Wahrheit aus und berücksichtigen die der anderen zu wenig“

Filippina Risopoulos-Pichler (Mag. Dr.) ist akademische Koordinatorin am Institut für Geographie und Raumforschung an der Karl-Franzens-Universität Graz und auf dem Weg zur Habilitation.

Risopoulos-Pichler wurde 1964 in Larissa (Griechenland) geboren. Nach ihrem Universitätsabschluss in Erwachsenenbildung 2001  arbeitete sie bis 2007 in diversen Forschungsprojekten am Institut für Innovations- und Umweltmanagement an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz. 2005 promovierte sie im Fach Bildungswissenschaften, seit 2008 studiert sie im Masterprogramm Religionswissenschaften an der Theologischen Fakultät der Universität Graz.

Filippina Risopoulos-Pichler ist Mitbegründerin der Initiative Sustainability4U/Graz und Mitherausgeberin des Nachhaltigkeitsberichts der Universität Graz. Seit 2007 arbeitet sie im Bereich „Nachhaltige Universität Graz“ am Institut für Geographie und Raumforschung. Neben diversen Gastvorträgen im Ausland war sie unter anderem in Cambridge an der University of Harvard in Boston/USA (April/Mai 2012). Ihre Lehrtätigkeit übte sie bisher an der Sozial- Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz, im MBA Programm der Universität Maribor (Slowenien) und an der Fachhochschule FH Joanneum in den Lehrgängen Industrial Management und Industrial Design aus.

Zur Zeit forscht sie unter anderem im Rahmen des nationalen Forschungsprojektes MINT (Universität für Bodenkultur Wien, Technischen Universität Graz, Karl-Franzes-Universität Graz) über die Relevanz der Nachhaltigkeit in der Lehre und Bildung an Universitäten. Aktuelle Forschungsergebnisse werden 2013 publiziert.

Links:

Sustainability4U
Istitut für Geographie und Raumforschung

Schwerpunkte:

  • Nachhaltige Bildung, Nachhaltige Universität
  • Nachhaltigkeitsetymologie, Ethik
  • Systems Thinking, Future Thinking, Problemlösen

Interessantes Highlight aus dem Forschungsgebiet:

Filippina Risopoulos-Pichler: Das Erbe zwischen Gegenwart und Zukunft – von der Humboldt’schen Idee und der Universität heute, in: Grazer Schriften der Geographie und Raumforschung, Bd 46, Festschrift zum 60. Geburtstag von O. Univ.-Prof. Dr. Friedrich M. Zimmermann, Graz, 2011. (pdf)