Back to list

Call for Papers: Tagung “sprache – macht – gesellschaft”

Bedingungen und Bezüge sprachlicher und politischer Bildung

Von 2. bis 3. November 2018 findet an der Universität Trier die interdisziplinäre Tagung „sprache – macht – gesellschaft. Bedingungen und Bezüge politischer und sprachlicher Bildung“ statt, die in Kooperation mit dem Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien (Arbeitsbereiche Didaktik der Politischen Bildung sowie Sprachlehr- und -lernforschung) veranstaltet wird.

Ziele

Die Tagung zielt darauf ab, den Einfluss von Sprache auf das Denken und den Einfluss des politischen Diskurses auf die Verwendung von Sprache aus einer interdisziplinären Perspektive zu erörtern. Weiters soll – mit Blick auf die Gestaltung von Schule und Unterricht – die Ermöglichung gesellschaftlicher Teilhabe in den Blick genommen werden.

Nähere Informationen zur Tagung sowie dem Call for Papers finden Sie hier.

Einreichungen sind bis zum 15. April 2018 möglich.